Mo, Di: 8.00-15.00, Mi: Chirurgie/Narkose
Do: 13.00-19.00, Fr: 8.00-12.00

Telefon: +43 2230-2100

Himbergerstr. 18/3, 2432 Schwadorf

Narkosebehandlung

Manche Patienten, unabhängig vom Alter, empfinden eine Zahnbehandlung als belastend, vielleicht auch beängstigend. Hier kann es sinnvoll sein durch Zuziehen eines Facharztes für Anästhesiologie eine entspannte Situation herbeizuführen.

In unserer Ordination werden zwei Möglichkeiten der Zahnbehandlung unter Narkose angeboten:

Vollnarkose

Dabei handelt es sich um einen schlafähnlichen Zustand, in welchem Bewusstsein und Schmerzempfinden völlig ausgeschaltet sind. Diese Form der Narkose wird durch Verabreichung eines Schlafmittels über eine Venenkanüle eingeleitet und anschließend über die Gabe von Medikamenten und gasförmigen Narkosemitteln sowie Sauerstoff aufrecht erhalten und individuell gesteuert. Um jederzeit eine ausreichende Versorgung des Körpers mit Sauerstoff zu garantieren ist hierbei die Einführung eines Beatmungstubus in die Luftröhre erforderlich. Selbstverständlich wird während des Eingriffs durch den Anästhesisten ein komplettes EKG-Monitoring durchgeführt.

Sedierung

Hierbei wird der Patient durch intravenöse Gabe eines entspannenden Beruhigungsmittels für den Zeitraum der Behandlung in einen medikamentös gesteuerten Schlaf versetzt. Da der Patient selbständig atmet ist keine Beatmung erforderlich. Auch ist der Patient jederzeit weckbar. Kreislauf, Blutdruck und Sauerstoffsättigung werden permanent durch den Anästhesisten kontrolliert, die Intensität und Dauer des Schlafes gesteuert, sodass der Patient die Behandlung entspannt erlebt, während das Team konzentriert arbeiten kann.